Links234.at

Musik aus und in Österreich

Links234.at


HOME
Songcontest          
Suche
 

EAV - Erste Allgemeine Verunsicherung
EAV - Erste Allgemeine Verunsicherung

Die Erste Allgemeine Verunsicherung wollte schon bei der Namensgebung provozierien:
Und tatsächlich wollte die angesprochene Versicherungsanstalt auch bald danach klagen- was sie dann nicht tat, im Gegenteil: Jahre später trat sie als Tourneesponsor auf...

1977 gründete Thomas Spitzer diese steirische Rock-Kabarett-Truppe - unter Mithilfe eines gewissen Herrn Wilfried.
Auch die Herrn von STS (Steinbäcker, Timischl, Schiffkowitz) waren in den ersten Jahren mit von der Partie.
Später übernahm dann (äußerst erfolgreich) Klaus Eberhartinger das Mikro.

Weitere Musiker aus der erfolgreichsten Zeit:
- Nino Holm
- Günther Schönberger
- Eik Breit
- Mario Botazzi
- Andreas Stemno

Mit dem "Alpenrap" gelang dann 1983 der kommerzielle Durchbruch und die EAV (so der bekannte Kurzname) wurde mit ironischen Texten und eingängigen Melodien in ganz Österreich populär und beliebt (zumindest bei jenen, die sich in den Songs nicht wiedererkannten).

Ein Hit folgte dem anderen - auch in Deutschland stand der Schmäh aus Österreich (ausgekoppelt wurden primär die heiteren Nummern, auf den LP's fanden sich jedoch jede Menge Songs mit Tiefgang) plötzlich ganz oben in den Charts.

Songs wie "Afrika", "Ba-Ba-Banküberfall", "Märchenprinz", "Heiße Nächte in Palermo", "Fata Morgana", "Küss die Hand", "An der Copacopana" konnten sich nicht nur in den Charts platzieren (unten sindnur die Einträge ab 1990 gelistet!) sondern gingen teilweise auch in die heimische Sprachkultur ein.

Mitte der 90er wurden die Charterfolge dann spärlicher, die Band war auch personell dünner und dünner besetzt.

Die Masterminds Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer blieben jedoch weiter am Ball und sorgten auch im neuen Jahrtausend noch ab und an für Furore. Wiewohl die Auftritte deutlich weniger wurden - insbesondere Thomas Spitzer wollte sich nicht mehr den vollen Stress antun.

Die EAV ist jedenfalls mit einiger Sicherheit die erfolgreichste Band in Österreich (was Verkäufe in Österreich anbelangt).

Single/
LP
Jahr
Titel - Single/Album
D
CH
G/P
beste Platzierung (Charts)
S
1990
Ding dong
7
4
 
1(5)
S
1990
Samurai
10
17
 
2
S
1990
Einer geht um die Welt
     
26
S
1991
Jambo
30
26
 
6
S
1992
Hip-Hop
77
   
27
S
1994
300 PS
     
5
S
1995
Einmal möchte ich ein Böser sein
     
17
S
1997
Schau wie's schneit
     
17
S
1997
Bongo boy
     
32
S
1999
Hasta la vista
     
35
S
1999
3 weiße Tauben
31
   
x
S
2004
God bless America
     
24
S
2010
Neue Helden (braucht das Land)
     
38
             
LP
1990
Neppomuk's Rache
2(P)
3(P)
4P
1(14)
LP
1991
Watumba
17(G)
15(G)
2P
1(5)
LP
1994
Nie wieder Kunst
40
17
2P
1(2)
LP
1995
Kunst Tour '95 - Live
     
12
LP
1996
The greatest Hitz
61
 
G
10
LP
1997
Im Himmel ist die Hölle los
37
20
P
1(2)
LP
1998
Himbeerland
55
30
P
2
LP
2000
Let's hop to the Pop - Das Allerbeste aber feste
67
 
G
9
LP
2003
Frauenluder
90
 
G
1(1)
LP
2005
100 Jahre EAV...Ihr habt es so gewollt
40(G)
 
P
4
LP
2006
Platinum Kolläktschn
     
41
LP
2007
Amore XL
46
83
P
1(1)
LP
2010
Neue Helden braucht das Land
26
34
P
1(2)
LP
2010
Neue Helden braucht das Land - Live in Linz
     
8
LP
2015
Werwolf-Attacke - Monsterball ist überall
15
16
P
1(2)
LP
2015
1. Allgemeine Verunsicherung (Neuauflage 1. LP)
     
17
LP
2016
Was haben wir gelacht - Verdächtige Larifaritäten aus drei Jahrzehnten
57
49
 
8
LP
2018
Alles ist erlaubt
7
13
2
             




Home
Kontakt
Impressum